22
Mrz

Es werde Licht!

Die neuesten Lampen- und Beleuchtungstrends

 

Rosi Mayrhofer, eine unserer Interieur-Expertinnen auf der "Maison & Objet" in Paris.

Rosi Mayrhofer, eine unserer Interieur-Expertinnen
auf der „Maison & Objet“ in Paris.

Einst sollten Lampen und Leuchten lediglich Dunkelheit vertreiben und für Licht sorgen, wo die Sonne es nicht schaffte. Heute sind Lampen jedoch wahre Designobjekte, die nicht nur für Helligkeit sorgen, sondern auch interessante Lichtquellen entstehen lassen.
Wir haben uns auf der „Maison & Objet“ in Paris umgesehen – welche Trends bleiben – und welche ganz neu sind.

LED bleibt nach wie vor ein MUSS.

Es schafft ein ganz besonderes Wohngefühl, denn die Farbtemperatur lässt sich dimmen. Klare Formen, neue Features und innovative Ideen zeichnen die Lampen aus.

Neue Oberflächen
Früher, ganz früher, mussten alle Lampen auch einen Schirm besitzen. Aus Stoff, mit Bestickungen verziert oder ähnliches. Jetzt sind Lampen aus Glas, kombiniert mit Holz, Metall oder sogar Kork. Ein besonderer Hingucker sind von Le Klint, einem Leuchtenhersteller aus Dänemark. Seine Pendelleuchten wirken wie Kunstwerke aus der Welt des Origami.
https://www.leklint.com

Weitere Materialkombinationen findet man auch bei HAY. Der Hersteller setzt auf Lampenschirme aus einer Verbindung von Holz und Marmor.
http://hay.dk/de-at/products/lighting/all-lighting

Imposante Hingucker und riesige Formen
zeigen beispielsweise Tom Dixon oder Flos auf der Euroluce in Mailand.
https://www.tomdixon.net/shop/lighting/ceiling.html
https://flos.com/home-lighting-collection

Auch Osram setzt auf Vintage – wunderschöne Lampen und Leuchten:
https://www.osram-lamps.de/vintage-edition-1906/vintage-stories/index.jsp